Blog -Emily-Versum

Liebes Internet, meine Katze …

Liebes Internet, lustige Geschichte

als ich heute eine neue Episode für meinen Podcast „Lachen im Schrank“ aufnehmen wollte und mich bequem vor dem Mikrofon drapierte, kam plötzlich mein Kater Sir Peatnut daher spaziert. 🐱

Seine Mission: mit aller Macht Aufmerksamkeit erregen, um gestreichelt zu werden. 😅

… Zumindest DACHTE ich das – was sich später jedoch als grob fahrlässige Fehleinschätzung herausstellte. 😳

Er tänzelte vor mir auf und ab, reckte mir seinen Hintern entgegen und streckte sein Schwänzchen gerade nach oben.

Gut, dachte ich, ein bisschen Spaß muss sein …

… Ich ergriff seinen Schwanz, hielt ihn fest wie ein Mikrofon und sang hinein. 😂

Sir Peatnut drehte sich langsam um und schaute mich mit einem Blick an, der fragte:

„Was, zur Hölle, machst du da? Geht’s eigentlich noch? Wenn ich hier gestreichelt werden möchte, kannst du gefälligst nicht mit mir Mikrofonständer spielen, nur weil du gerade mitten in der Aufnahme steckst.“ 😡🐱

Ich gebe zu: Bei dieser Form der Aufnahme kam auch nichts heraus. Mal abgesehen von einem leisen Pfeifton und dem Geruch nach Katzenfutter mit Lachs. 🤣

Jetzt bist du dran

Ist dir so etwas auch schon mal passiert? Treiben dich deine Haustiere auch in den Wahnsinn? 😂

Weitere lustige Geschichten und mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.